Bahnlog Urteil und nun die Entscheidung – Gemeinde Kirkel erwägt keine weiteren rechtlichen Schritte

Debatte um Firma Bahnlog, nachdem Urteil des Oberlandesgerichtes. Sogar hört man nun Töne, von Annäherung, an die Firma Bahnlog, man will den Dialog suchen, dass wäre endlich mal Ansetze die sehr lobenswert wären!

17.02.2017 Debatte um Rechtsstreit mit Bahnlog (Saarbrücker Zeitung, Homburger Rundschau)

SPD-Fraktionsvorsitzende Esra-Leon Limbacher hat nun bestätigt das die Gemeinde Kirkel nicht weiter klagen wird:

18.02.2017 Gemeinde Kirkel klagt nicht länger gegen Bahnlog (SR, Panorama)

Bahnlog bliebt in Kirkel

Wird man nun wirklich vor das Bundesverwaltungsgericht ziehen? Ich persönlich, vermute ja. Man wird dies im Gemeinderat entscheiden und wieder Geld locker machen, dass die Gemeinde eigentlich nicht hat! Damals hat bereits eine Anwältin abgeraten, Revision einzulegen aber man tat es trotzdem.

27.01.2017  Bahnlog bliebt in Kirkel (Saarbrücker Zeitung  / Homburger Rundschau)

16.10.2016 Suche nach gangbarem Miteinander (Saarbrücker Zeitung / Homburger Rundschau)

Bahnlog / Zollbahnhof: Thema im Ortsrat Altstadt

Wieder einmal ist das Unternehmen Bahnlog Thema im  Ortsrat Altstadt, diesmal trifft die Kritik die Naturschutzbeauftragte der Gemeinde Kirkel für den Ortsteil Altstadt.

24.11.2016 Wieder Bahnlog Thema im Ortsrat (Saarbrücker Zeitung / Homburger Rundschau)

Es geht um einen Bericht in Ausgabe 2/2016 vom Nis (Naturschutz im Saarland / Nabu) in dieser Diskussion.

Neue Wege im Artenschutz – Leben zwischen Schotter und Gleisen“ (Seite 16-18, externer Link / Download) 
Text: Christiane Nagel, Naturschutzbeauftragte Gemeinde Kirkel, Ortsteil Altstadt

Thema Bahnlog – Bürgerinitiative weiter auf Konfrontation mit dem Ministerium

Nun sucht die Bürgerinitiative, Antworten beim Ministerium und bekommt auch direkt Antworten, die für das Unternehmen Bahnlog sprechen.

BIBAZ sucht Antworten im Wirtschaftsministerium:

26.01.2016 Antworten stehen noch aus (Saarbrücker Zeitung, Homburger Rundschau)

Wirtschaftsministerium gibt Antworten:

27.01.2016 „Antragsunterlagen überarbeiten“ (Saarbrücker Zeitung, Homburger Rundschau)